briefmarkensammeln.ch erleben verstehen

Herzlich Willkommen!

Schön, dass du uns besuchst. 

Hier findest du viele Antworten zum Thema Briefmarkensammeln. Zum Beispiel: woher bekomme ich Briefmarken? Wie werden sie sortiert und abgelöst? Welche Stempel-Arten gibt es? 

Kursleiter und Kursleiterinnen, oder solche, die es werden wollen, finden Informationen darüber, wie man einen Ferienpass organisieren kann. Von der Vorbereitung, über das Material bis zum Briefmarkenweitwurf steht alles zum Herunterladen bereit. 

Wir werden briefmarkensammeln.ch weiter ausbauen und nehmen Eure Ideen gerne unter entgegen.

Selbst wenn wir alle ehrenamtlich arbeiten, gibt es trotzdem Projekte die einen zusätzlichen finanziellen „Zustupf“ benötigen. Falls ihr uns und unsere Ideen unterstützen wollt, würden wir uns sehr freuen.  

A. Gubser Rapperswil, Vermerk: www.biefmarkensammeln.ch, Schwyzer Kantonalbank, IBAN: CH48 0077 7008 7324 4364 9

Neu sind wir auch über Instagram erreichbar. Hier geht’s zu unserem Blog.

Vielen Dank ...

... an euch alle, für die zahlreichen Glückwünsche zu unserem Erfolg.

 




Euer briefmarkensammeln.ch Team
Adelheid, Nando, Agatha und Frieda

Auf schnellen Kufen dem Puck nach





In diesem Artikel erklärt uns Ruth Adler, was es alles braucht, um Eishockey spielen zu können. Sie erzählt uns, wie sich die Ausrüstung im Laufe der Zeit verändert hat und was der Bully (Face-Off) ist.
Hier geht’s weiter zum Artikel.

Wie schnell die Zeit doch vergeht …

Vor fünf Jahren beschlossen wir, eine Homepage für Jugendliche zu lancieren. Nach kurzer Zeit konnten wir die erste Fassung in Deutsch einschalten. Bald darauf folgte eine französische Version, deren Texte von Jérôme Perreten übersetzt wurden. Es war immer das Ziel unseres Teams, die Homepage nicht zu vernachlässigen, was uns bisher ziemlich gut gelungen ist.
Zur selben Zeit diskutierten wir im Team über Lehrer, Schulen und so weiter. Unsere Idee war, das Briefmarkensammeln in spannende Geschichten zu verpacken und so die Neugier für Unbekanntes bei den Schülern zu wecken. Die guten Kontakte zur Front öffneten uns die Türen zu den Schulklassen. Wir sind der Meinung, dass wir die Schulbesuche im Rahmen unserer Möglichkeiten so weiterführen sollten.

Briefmarkensammeln – interessant und lebendig
Seit einigen Jahren dürfen wir jeweils an den Air & Space Days im Verkehrshaus Luzern teilnehmen. Dass wir unser Hobby an so einem Publikumsmagnet zeigen dürfen, ist schon speziell. Es entstehen jeweils viele schöne Kontakte bei denen wir erklären können, dass Briefmarkensammeln keineswegs verstaubt sein muss, sondern interessant und lebendig sein kann.

Ein Traum geht in Erfüllung
Unser Team fantasierte und träumte weiter. Es wäre doch schön, wenn wir eine Jugendzeitschrift produzieren könnten. Als uns die Stiftung Karl Lamperti das Geld für vier Ausgaben zur Verfügung stellte, ging ein weiterer Traum unseres Teams in Erfüllung. Pünktlich zur NABA Lugano 2018 wurde die erste Ausgabe "STAMPS4YOU" das Briefmarken-Magazin für Jugendliche in drei Sprachen präsentiert.

Nun sind die vier Ausgaben gedruckt und "STAMPS4YOU" wird es in dieser Form nicht mehr geben. Wir hoffen ihr hattet euren Spass beim Lesen und der eine oder andere Hinweis konnte euch weiterhelfen.

Unser Highlight von 2019
Als Adelheid letzten Sommer beschloss, unser Team beim C.G.-Award 2019 anzumelden, sagten wir uns: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Also stellte sie unsere ganzen Arbeiten zu einer ansehnlichen Präsentation von 40 Seiten zusammen.
Die Juroren arbeiteten unabhängig voneinander und gaben die Punkte in den Computer ein, der danach die Punkte ermittelte.
Als wir dann realisierten, dass wir nicht nur den Hauptpreis mit "STAMPS4YOU" gewonnen hatten, sondern ebenfalls mit unserer Internetseite den 1. Platz der "digitalen Medien" erringen konnten und dann auch noch den 1. Platz für unsere "Jugendförderung" erhielten, waren wir vollends aus dem Häuschen!

Es freut uns riesig, dass wir das erste Team sind, das den "C.G. INTERNATIONAL PHILATELIC PROMOTION AWARD 2019" in allen Kategorien gewinnen konnte.

Und das wichtigste zum Schluss
Ohne die Unterstützung unseren Familien, Freunden, Sponsoren, Gönnern und vielen Heinzelmännchen wäre es nicht möglich, solche Projekte zu realisieren. Euch allen gilt ein herzliches Dankeschön!
Ein ganz besonderer Dank gilt unserem nimmermüden Französisch-Übersetzer Jérôme Perreten. Ob für Stamps4you oder die Homepage, Jérôme hat stets für uns Zeit. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Euer briefmarkensammeln.ch Team

Wie werden Kerzen hergestellt?



Habt ihr schon mal von einer Kerzenuhr gehört und wie sie funktioniert? Im 9. Jahrhundert benutzte in Europa König Alfred von England eine Kerzenuhr. Man wusste, dass eine Kerze, mit gleichem Durchmesser immer gleich schnell abbrennt. Hinter der Kerze war eine Skala angebracht, bei der man die vergangene Zeit ablesen konnte. Sogar in der Nacht konnte man die Uhrzeit erkennen was ein grosser Vorteil war. Hast Du gewusst, dass …

Kerzenuhr ca. 18. Jhd. Bild: Wikipedia

"STAMPS4YOU" 4/2019

Wir freuen uns euch eine weitere Ausgabe von "STAMPS4YOU" dem Briefmarken-Magazin für Jugendliche anbieten zu können. Die Karl-Lamperti Stiftung aus Lachen hat uns ebenfalls die 4. Ausgabe von "STAMPS4YOU" ermöglicht. Dank dieser wertvollen finanziellen Hilfe gelingt es uns, ein Beitrag für die Jugendförderung zu leisten. Deshalb geht ein spezieller Dank an diese Stiftung für die unkomplizierte und grosszügige Unterstützung.

Das Briefmarken-Magazin ist in vier Bereiche unterteilt:
Entdecken - die Vielfalt des Sammelns zu zeigen
Wissen - vermitteln von Kenntnissen
Erleben - Wettbewerb, Spiele
Allgemeiner Teil - nützliche Adressen und Kontakte

"STAMPS4YOU" Ausgabe 4/2019 wird in deutscher und französischer Sprache erscheinen und Anfangs Dezember ausgeliefert. Ihr habt die Möglichkeit „STAMPS4YOU“ unter Angabe von Adresse, Anzahl und gewünschter Sprache über zu bestellen.
Dank der Karl-Lamperti Stiftung, Lachen kann "Stamps4you" bei uns gratis bezogen werden.