briefmarkensammeln.ch erleben verstehen

Herzlich Willkommen!

Schön, dass du uns besuchst. 

Hier findest du viele Antworten zum Thema Briefmarkensammeln. Zum Beispiel: woher bekomme ich Briefmarken? Wie werden sie sortiert und abgelöst? Welche Stempel-Arten gibt es? 

Kursleiter und Kursleiterinnen, oder solche, die es werden wollen, finden Informationen darüber, wie man einen Ferienpass organisieren kann. Von der Vorbereitung, über das Material bis zum Briefmarkenweitwurf steht alles zum Herunterladen bereit. 

Wir werden briefmarkensammeln.ch weiter ausbauen und nehmen Eure Ideen gerne unter entgegen.

Selbst wenn wir alle ehrenamtlich arbeiten, gibt es trotzdem Projekte die einen zusätzlichen finanziellen „Zustupf“ benötigen. Falls ihr uns und unsere Ideen unterstützen wollt, würden wir uns sehr freuen.  

A. Gubser Rapperswil, Vermerk: www.biefmarkensammeln.ch, IBAN: CH48 0077 7008 7324 4364 9

Allphila'18 - Treffpunkt für Jung und Alt

Alle die Lust, Zeit und Interesse am Briefmarkensammeln haben, können an der Allphila'18 in Allschwil BL, viele schöne Jugendexponate betrachten. An dieser Jugendausstellung könnt ihr Ideen für eure eigene Sammlung holen. Jene, die noch am Anfang stehen, können sehen, wie vielfältig Briefmarkensammeln ist und was daraus entstehen kann.

Am Info-Stand stehen euch Fachleute zur Verfügung, die gerne bereit sind, eure Fragen zu beantworten.
Weitere Infos zur Ausstellung findet ihr hier www.allphila18.ch/aktuell.html

AIR & SPACE DAYS - Schön war's

Die AIR &SPACE Tage 2018 im Verkehrshaus Luzern sind bereits wieder vorbei. Es war ein toller Anlass, an dem wir zahlreichen Besuch von Kindern und ihren Eltern erhielten. Viele interessante Gespräche ergaben sich beim Wühlen in einer Kiste, die mit Briefmarkenausschnitten aus aller Welt gefüllt war. Oft stellte sich heraus, dass manch ein Elternteil bereits Briefmarken gesammelt hat, diese jetzt auf dem Estrich lagert.

Wir haben auch dieses Mal keine Mühen gescheut, um die Jugendlichen auf das Briefmarkensammeln aufmerksam zu machen. So konnten wir rechtzeitig zu den AIR & SPACE Days 2018 die zweite Ausgabe von Stamps4you das Briefmarken-Magazin für Jugendliche präsentieren.

Adelheid hat sich auch dieses Mal etwas einfallen lassen. Sie kreierte zwei Kisten in denen Briefmarken, Lupen, Pinzetten und verschiedenes "Zugemüse" versteckt waren. Die Kinder mussten eine Pinzette, eine Lupe und eine Briefmarke erfühlen.

Herzlichen Dank!

Um das ganze noch spannender zu gestalten, hat uns ein junger Elektroingenieur, zwei elektronische Augen auf die Kiste montiert. Sie bewegten sich auf und ab, hin und her. Diese Augen hatten es in sich und war ein lustiger Anziehungspunkt. Vielen Dank Daniel für deine Arbeit!

Wiederum war es der "Schweizerische Aerophilatelisten-Verein", der uns diese Plattform im Verkehrshaus Luzern zur Verfügung gestellt hat. Es ist schön zu wissen, dass es noch unkomplizierte Unterstützung für Leute gibt, die sich mit Jugendarbeit beschäftigen möchten gibt. Recht herzlichen Dank dafür.

Keiner weiss, wie nachhaltig sich diese Begegnungen in Bezug auf die Jugendförderung auswirken. Aber eines ist gewiss; vielen Kindern konnten wir das Briefmarkensammeln näherbringen. Zwei davon waren am Freitag bei uns in Luzern und haben uns bereits am Samstag per Mail um Unterstützung für ihr neues Hobby gebeten.

Kleines ABC der Abarten und Zufälligkeiten

Im Bereich Abarten und Zufälligkeiten herrschen viele verschiedene Meinungen und wir sind auch nicht allwissend. Deshalb haben wir die ARGE Abarten, Schweiz um Mithilfe gebeten. Dank dieser Unterstützung können wir nun die ersten Informationen weitergeben.

Wir werden die wichtigsten Bereiche zu diesem Thema laufend ergänzen. Für weitere Informationen steht die ARGE Abarten, Schweiz gerne zur Verfügung.

Abarten und Zufälligkeiten
Was ist das? Welche Hilfsmittel werden gebraucht und wie werden sie benutzt? Zum Artikel...

A wie Abklatsch

"STAMPS4YOU"

Wir freuen uns euch eine weitere Ausgabe von "STAMPS4YOU" dem Briefmarken-Magazin für Jugendliche anbieten zu können. Die Karl-Lamperti Stiftung aus Lachen hat uns ebenfalls die 2. Ausgabe von "STAMPS4YOU" ermöglicht. Dank dieser wertvollen finanziellen Hilfe gelingt es uns, ein Beitrag für die Jugendförderung zu leisten. Deshalb geht ein spezieller Dank an diese Stiftung für die unkomplizierte und grosszügige Unterstützung.

Das Briefmarken-Magazin ist in vier Bereiche unterteilt:
Entdecken - die Vielfalt des Sammelns zu zeigen
Wissen - vermitteln von Kenntnissen
Erleben - Wettbewerb, Spiele
Allgemeiner Teil - nützliche Adressen und Kontakte

"STAMPS4YOU" Ausgabe 2/2018 wird in deutscher und französischer Sprache erscheinen und Mitte Oktober ausgeliefert.

Ihr habt die Möglichkeit „STAMPS4YOU“ unter Angabe von Adresse, Anzahl und gewünschter Sprache über zu bestellen.
Dank der Karl-Lamperti Stiftung, Lachen kann "Stamps4you" bei uns gratis bezogen werden.

Kleine Schritte führen zum Erfolg

Als wir vor ca. 3 Jahren mit unseren Schulbesuchen begonnen haben, wussten wir nicht, was auf uns zukommt. Unsere Idee war, das Briefmarkensammeln in spannende Geschichten zu verpacken und so die Neugier für Unbekanntes bei den Schülern zu wecken. Dank den Spenden vom Händlerverband und anderen Gönnern konnten wir die nötigen Ressourcen dafür beschaffen. Die erhaltenen Briefe von Schülern und Lehrerschaft freuten uns sehr und verliehe uns jedes Mal einen wichtigen Motivationsschub um weiterzumachen.

Aber warum erzählen wir euch das? Nebst der Mund zu Mund Propaganda in der Lehrerschaft dürfen wir heute, nach drei Jahren erfahren, dass sich unsere Arbeit gelohnt hat. Zum ersten Mal darf Adelheid Gubser Anfragen von Lehrer und Lehrerinnen entgegennehmen, die sie fragen, ob wir bereit wären, sie ein weiteres Mal beim Thema Post und Briefeschreiben zu unterstützen.

Für uns alle ist dies der grösste Lohn für all unsere Bemühungen. Wir wollen die Schulbesuche im Rahmen unserer Möglichkeiten so weiterführen.